Mit freundlichen Grüßen Unabhängige Nachrichten & Meinungen

Ärger für Joe und den Rest der Welt

Taliban behaupten Sieg

Joe Biden hat dazu geführt, dass Amerikas Ansehen in der Welt eingebrochen ist, und er hat auch eine gefährliche Situation für Amerika und die westliche Welt geschaffen.

Er hat nicht nur Hunderte bis Tausende Amerikaner in Afghanistan zurückgelassen, er hat auch die Taliban bis an die Zähne bewaffnet. Die Taliban und ISIS verfügen mittlerweile über eine größere Luftwaffe als die meisten Länder der UN. (Quelle)

Die Taliban beanspruchen nun die vollständige Kontrolle über Afghanistan und werden nur kooperieren, um die Amerikaner gehen zu lassen, wenn die USA die Taliban anerkennen.

Zeremonie

Außerdem scheint Joe Biden nicht viel Mitleid mit den Opfern und den Angehörigen zu haben.

Cheyenne McCollum, Schwester eines der gefallenen Soldaten Rylee McCollum, hatte ein Treffen mit Präsident Biden und First Lady Jill Biden. Die First Lady wagte es nicht, sie anzusehen.

„Es war ein komplettes Drehbuch und es ging nur um seinen eigenen Sohn, der einmal gestorben ist. überhaupt kein interesse“ sagte Cheyenne über Bidens Worte. Sie fühlte sich nach dem Treffen nur noch schlechter. (Quelle)

Während die feierliche Zeremonie, eine Zeremonie, die einer Antifa-Kundgebung ähnelt, mit all diesen lächerlichen Mundwindeln auf der Dover Air Force Base in Delaware für die 13 amerikanischen Truppen, die  wurden bei dem Terroranschlag im  In der Nähe des Flughafens von Kabul schaute Biden auch ständig auf seine Uhr. Darauf sind viele hereingefallen. Es war einfach beängstigend zuzusehen.

13 amerikanische Helden, die Besseres verdienen

Biden versucht in seinen Reden, die Menschen davon zu überzeugen, dass die Operation ein großer Erfolg war.

Das, während wir 2001 zurück sind, erst jetzt mit Taliban, die mit US-Militärfahrzeugen, Waffen und Munition bis an die Zähne bewaffnet sind. 13 Amerikaner sind unnötigerweise tot.

Unter Trump ist in Afghanistan kein einziger Amerikaner gestorben.

Das konnte fast nicht passieren. Donald Trump hielt die Terroristen fest: Ein solcher Fehler und „Wir bombardieren die Scheiße aus ihnen“ und er fügte hinzu:  „Ja, auch die Pipelines“

Aber Biden hat sich im Grunde genommen, und es wird wahrscheinlich noch viel mehr kommen, warum dies auf diese bizarre Weise passiert ist.

Und die Spitze der Armee? Wie um alles in der Welt konnten sie das zulassen? Es scheint, als ob der Aufwachwahn auch das US-Militär durchdrungen hat. Jeder Respekt für Amerikas einst große und mächtige Armee, die den Weltfrieden bewachte, ist verloren gegangen. Das ist jetzt etwas zu utopisch beschrieben, aber der Unterschied zwischen damals und heute ist klar.

Das Spiel kostete diese 13 Menschen das Leben.

Und das ist die „Ehre“, die diese Soldaten bekommen. Zu Tode gejagt von machthungrigen Menschen, denen menschliches Leben egal ist und von den Medien praktisch ignoriert und von Suchmaschinen wie Google ausgeschlossen.

Die 13 gefallenen Soldaten, Foto über Google kaum zu finden. Weg von Google!

US-Bürger in Afghanistan

Repräsentant Darrell Issa (R-Calif.), dessen Büro an der Evakuierung von zwei älteren US-Bürgern aus Afghanistan gearbeitet hat, sagte, es sei wahrscheinlich, dass etwa 500 Amerikaner im Land gestrandet seien, eine Zahl, die den Schätzungen von Beamten aus den Vereinigten Staaten widerspricht. das weiße Haus .

„Wenn wir nicht weitermachen und den Rest unserer US-Bürger und alle anderen qualifizieren, haben wir unseren Job nicht gemacht“, sagte Issa der Associated Press (AP) und bestätigte die Nummer.

Wenn man die Verwandten von US-Bürgern mit einbezieht, sagte Issa, dass die Anzahl der Menschen, die in Afghanistan manchmal gestrandet sind, 1.000 könnten sein.

Repräsentant Don Bacon (R-Neb.) sagte der Nachrichtenagentur, dass die Regierung Biden die gesamte Zahl der Nachzügler in der südasiatischen Nation stellen muss.

Regierung senkt die Zahlen

"Das Problem ist, dass es keine Familien bei ihnen gibt", sagte er. "Sie senken die Zahlen."

Genau so, wie Sie es von dieser korrupten Bande erwarten würden.

Der Stabschef des Weißen Hauses, Ron Klain, sagte gegenüber CNN am 5. September, er glaube, dass es noch etwa 100 Amerikaner in Afghanistan gebe, während Präsident Joe Biden letzte Woche sagte, es seien noch etwa 100 bis 200 amerikanische Staatsbürger übrig. Waren. Der letzte Evakuierungsflug des US-Militärs wurde vor einer Woche vom Flughafen Kabul durchgeführt und beendete offiziell 20 Jahre US-Engagement im Land.

»Wir glauben, es sind ungefähr hundert. Wir stehen in regelmäßigem Kontakt mit denen, die wir identifiziert haben“, Klain, ein hochrangiger Vertreter von Biden, sagte gegenüber CNN. Die Mainstream-Medien schlucken es wie süßen Kuchen. Ja, sie verteidigen diesen „Präsidenten“ und seine Regierung immer noch.

Einige US-Bürger und afghanische Staatsangehörige "kommen" aus Afghanistan und reisen "über Land", sagte er.

Abgesehen von Issa sagten einige von Veteranen geführte Rettungsgruppen der AP, dass die Schätzung von nicht mehr als 200 zurückgelassenen Amerikanern zu niedrig sei.

Mike Jason, der eine Rettungsaktion namens Allied Airlift 21 leitet, sagte dem Nachrichtensender, er glaube, dass die Zahl viel höher sei, und sagt, dass sie auch irreführend sei, weil sie keine Familienmitglieder von dort eingeschlossenen Amerikanern einschließe. Alex Plitsas, ein Irak-Kriegsveteran, der Teil eines Rettungsnetzwerks namens Digital Dunkirk ist, sagte, er habe einen Tag Anfang dieser Woche Anrufe von sechs im Land inhaftierten Amerikanern erhalten, und niemand habe sich bei der US-Botschaft registriert.

„Die Nummer des Weißen Hauses könnte Hunderte davon betragen“ Plitsas, ein ehemaliger Geheimdienstoffizier in Afghanistan, sagte der AP.

"Diese Namen beginnen jetzt herauszusickern", sagte er. "Ich gehe davon aus, dass diese Zahl deutlich steigen wird."

Bevor die afghanische Regierung und das Militär vollständig zusammenbrachen und die Taliban das Land übernahmen, schätzten Beamte des Weißen Hauses, dass zwischen 10.000 und 15.000 Amerikaner im Land lebten. Biden sagte letzte Woche, dass mehr als 120.000 Menschen, darunter Afghanen und Amerikaner, vom Flughafen Kabul evakuiert wurden.

Taliban bieten Amerika Kabul . an

Was es noch ironischer und unverständlicher macht, ist, dass die Taliban den Amerikanern zuvor Kabul angeboten haben (Quelle)

Amerika sagt nein und stattdessen haben wir dieses unwahrscheinliche Phänomen erlebt, bei dem US-Militärs wie Diebe in der Nacht gehen, Landsleute und Verbündete zurücklassen und die Taliban wie ein durchschnittliches UN-Land aufrüsten.

Fahrzeuge, Waffen und Munition im Wert von 83 Milliarden Dollar. 

Das hätte nie so einfach passieren können, würdest du sagen. Das sind keine Fehler. Diese Fehler machst du nicht Kein Grund. Nach 20 Jahren Afghanistan? So schließen?

Es gibt viele Geschichten, um Biden anzuklagen. Es sieht auch so aus, als ob es ersetzt wird. Aber dann?

Dann sitzt das aufgewachte Mädchen Harris, das fast spurlos verschwunden ist, auf diesem Stuhl. Da die Medien zu dieser Situation und zu Harris wenig Gutes zu sagen haben, zeichnen sie erneut die Rassen- und Geschlechterkarte. "Sie ist die erste schwarze Präsidentin, und das ist das Wichtigste."

Mit diesen Leuten an der Spitze läuft alles schief und die ganze Welt leidet darunter.

Und die Medien? Sich übergeben. Sehen Sie sich einfach die erste Minute dieses Videos an:

Die Heuchelei.

Lesen Sie auch:

Danke Joe!

Teile diesen Artikel!

Abonnieren
Abonnieren Sie
Gast
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
9 Kommentare
älteste
neueste am meisten gestimmt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
CommonSenseTV
nl Dutch
X
9
0
Wie reagieren Sie darauf?x