UNCHR beteiligt sich am Menschenschmuggel durch den Verkauf von gefälschten Papieren

Der Hohe Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen (UNHCR) wählt Flüchtlinge anhand des Umfangs aus, in dem ein Asylantrag für einen Flüchtling erforderlich ist.

In der Praxis verkaufen UNHCR-Mitarbeiter Asylanträge jedoch vorrangig für 2500 USD.

Als Gegenleistung für dieses Geld erhält der „Flüchtling“ falsche Papiere und gefälschte Krankenakten, um seine wahre Identität zu verbergen und Zugang zu Asylstellen in Ländern zu erhalten, die mit dem UNHCR zusammenarbeiten.

Das Hauptquartier des UNHCR in Genf gibt zu, dass es Korruption gibt und dass sie versuchen, sie zu bekämpfen.

Quellen:
Corrputie bei UNHCR
https://www.stern.de/politik/ausland/unhcr–hinweise-auf-korruption-beim-un-fluechtlingshilfswerk-9078146.html

Englische Übersetzung
[embedded] https://www.youtube.com/watch?v=Y_i5lTAXcGMreken/embedyt]

0 0 Abstimmung
Artikelrezension
Abonnieren
Abonnieren Sie
Gast
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
nl Dutch
X
0
Wie reagieren Sie darauf?x
cstv, gesunder Menschenverstand