Impfung? Der Virus existiert nicht! (III)

 

"Wenn wir gute Arbeit in den Bereichen Impfstoffe, Gesundheit und Fortpflanzung leisten, können wir die Weltbevölkerung um 10-15% reduzieren."

Bill Gates *

 

Das Coronavirus ist eine Computer-Kreation und wurde in Wirklichkeit nie isoliert und identifiziert. Die Koronapandemie existiert nicht und wurde für politische Zwecke geschaffen (Teil I. Teil I.). Aber was ist mit den vielen anderen Pandemien und "lebensbedrohlichen" Viren, die uns im letzten Jahrhundert geplagt haben?

 

Im zweiter Teil In diesem Artikel haben wir gesehen, wie die Familien Rockefeller und Gates von Pasteurs falscher Mikrobet-Theorie profitierten und die naturnahe Medizin des Mainstreams töteten. Dies führte zur Geburt der milliardenschweren Pharmaindustrie, was zu der Monstrosität führte, die jetzt die menschliche Existenz bedroht. Wir haben gesehen, dass diese beiden Familien in Fort Riley ein erstes großangelegtes Impfversuch an Soldaten begonnen haben, das in der „Spanischen Grippe“ gipfelte. Laut offiziellen Medien wurde diese neue Grippe durch eine Art H1N1-Grippevirus von Armeepferden verursacht (Equus Magazin, Fran Jurga „Hat ein Virus in Pferdemist die Influenza-Epidemie von 1918 ausgelöst?“ (14. Oktober 2009).

Der Wächter diskutiert ein Foto von 1918 Dies bringt die angebliche Koronapandemie in eine breitere Perspektive. Die Zeitung schreibt, dass während der "spanischen" Grippe die Bürger unter Quarantäne gestellt wurden, dass Gesichtsmasken in vielen Staaten obligatorisch waren, dass Unterhaltungsstätten geschlossen waren und dass auf der Höhe das Tragen von Gesichtsmasken mit einer Geldstrafe von bis zu hundert Dollar oder zehn Tagen geahndet wurde im Gefängnis („Das große Ganze: Verbreitung der Botschaft über die Pandemie von 1918“, The Guardian, 3. Mai 2020).

Medienpropaganda 1918: "Tragen Sie eine Maske oder gehen Sie ins Gefängnis".

 

Spanische Grippe: Völkermord durch Impfungen
Mehrere Zeugen erzählen uns, was tatsächlich passiert ist. Darunter Dr. Eleonor McBean (1905-1989), dessen Charakter in den verschiedenen kontrollierten Mainstream-Medien ermordet wurde. "Ich war während der Influenza-Epidemie von 1918 ein Beobachter vor Ort", schreibt Eleonor in Kapitel 2 ihres Buches.Schweinegrippe aussetzenAb 1977.

Sie sprach mit den Soldaten, nachdem sie nach Hause zurückgekehrt waren. „Ich habe mit einigen Überlebenden dieser Impfoffensive gesprochen, als sie nach dem Krieg nach Hause zurückkehrten, und sie haben über die Schrecken gesprochen - nicht über die Schlachten und den Krieg selbst -, sondern über die Krankheit im Lager. Die Ärzte wollten nicht, dass diese kolossale Krankheit auf sie ausstrahlt, und stimmten daher zu, sie als spanische Grippe zu bezeichnen (S. 286-287, Eleanor McBean und Sue Martson, „Impfstoffe, der größte medizinische Betrug in der Geschichte“, 2018).

In Bezug auf das Antimeningokokken-Serum, das von Federick Lamont Gates verabreicht und vom Rockefeller-Institut nach England, Frankreich, Belgien und Italien geschickt wurde, schreibt sie: Soldaten, dass im täglichen Gespräch vereinbart wurde, dass mehr Männer durch medizinische "Schüsse" getötet wurden [= Injektionen] als durch feindliche Schüsse mit Waffen. " (p. 286-287 "Impfstoffe der größte medizinische Betrug in der Geschichte", 2018).

Spanische Grippe: Ärzte als Massenmorde
Die Bürger, die von den Medien befürchtet wurden, dass sie von den nach Hause zurückkehrenden Soldaten infiziert werden könnten, sahen es als ihre patriotische Pflicht an, sich massenhaft impfen zu lassen. Infolgedessen starben sie und die Krankheit blieb bestehen. "Diese Pandemie dauerte zwei Jahre und wurde durch die Bereitstellung giftigerer Medikamente, die von Ärzten verabreicht wurden, die versuchten, die Symptome zu unterdrücken, aufrechterhalten", berichtet McBean.

„Soweit ich das beurteilen konnte, betraf die Grippe nur die Geimpften. Diejenigen, die die Injektionen ablehnten, entkamen der Grippe. Meine Familie lehnte alle Impfungen ab, so dass wir die ganze Zeit gesund blieben. Wir wussten aus den Gesundheitslehren von Graham, Trail, Tilden und anderen, dass Menschen den Körper nicht mit Gift kontaminieren können, ohne Krankheiten zu verursachen. […] ”

„Die Grippeepidemie von 1918 soll weltweit 20.000.000 Menschen getötet haben. Aber die Ärzte haben sie tatsächlich mit ihren rohen und tödlichen Behandlungen und Drogen getötet. Dies ist eine harte Anklage, aber es ist dennoch die Wahrheit, gemessen am Erfolg der Ärzte, die das Medikament [Impfung] nicht verabreicht haben, im Vergleich zu denen der Ärzte, die Medikamente abgeben “(Kapitel 2,„ Die spanische Influenza-Epidemie von 1918 “) wurde durch Impfungen verursacht “, aus„Schweinegrippe aussetzen(1977), Eleanor McBean).

Spanische Grippe: Kein Virus zu sehen ...
McBean wird von der Wissenschaft unterstützt. Immer mehr Studien zeigen, dass die spanische Grippe überhaupt nicht durch ein Virus, sondern durch ein Bakterium verursacht wurde.

In Teil II sahen wir, dass Frederick Lamont Gates die Soldaten in Ford Riley unmittelbar vor Ausbruch der spanischen Grippe mit einem Impfstoff gegen Meningokokken geimpft hatte. Meningokokken sind Bakterien. Es war daher ein bakterieller Impfstoff, der auf einem Serum von Pferden basierte und dreimal injiziert wurde. Dass der Impfstoff bakteriell Was kann auf den ersten Seiten seines Berichts gelesen werden. Siehe dafür Teil II. Gates berichtete in dem Bericht über Nebenwirkungen wie grippeähnliche Symptome wie Husten, Erbrechen und Durchfall kurz nach Verabreichung des Impfstoffs und katastrophal für Soldaten, die in Kasernen und Schützengräben leben und in engen Zügen zur Atlantikküste fahren, um ein Boot nach Europa zu überqueren. In der letzten Phase des Ersten Weltkriegs schickte das Rockefeller-Institut, das Gates beschäftigte, das Bakterienserum nach England, Belgien, Frankreich, Italien und in andere Länder.

Dass ein Bakterium und kein Virus nach offiziellen Schätzungen den Tod von bis zu XNUMX Millionen Todesfällen verursachte, ergab die Autopsie von Tausenden von Grippetoten aus dieser Zeit. Die Forscher untersuchten mehr als XNUMX Autopsien. Alle zeigten eine bakterielle Lungeninfektion: "Es gab keine negativen Lungenkulturergebnisse". Eine bakterielle Lungenentzündung war die Todesursache bei mindestens 92,7% der Autopsien von Todesfällen aufgrund der sogenannten "spanischen" Grippe von 1918-1919. (David M. Morens, Jeffery K. Taubenberger und Anthony S. Fauci)Vorherrschende Rolle der bakteriellen Lungenentzündung als Todesursache bei pandemischer Influenza: Implikationen für die Vorbereitung auf Influenza-Pandemien “, National Institute of Health, 2008).

Es gibt keine Hinweise auf ein isoliertes und identifiziertes "spanisches" Grippevirus aus dem einfachen Grund, dass das Elektronenmikroskop zu diesem Zeitpunkt nicht existierte. Die oben erwähnte Studie aus dem Jahr 2008, die unter anderem von Anthony S. Fauci auf Betreiben des National Institute of Health durchgeführt wurde, schlägt daher vor: „Trotz der Verfügbarkeit veröffentlichter Daten zu vier Pandemien, die in den letzten hundert bis zwanzig Jahren aufgetreten sind, gibt es in jüngster Zeit nur wenige Informationen zur Todesursache im Zusammenhang mit Influenzapandemien. Dass ein Virus die Hauptursache für die "spanische" Grippe ist, ist eine unbewiesene Annahme, die absichtlich wiederholt wird. Faucis Studie kommt zu dem Schluss: "Die meisten Todesfälle bei der Influenzapandemie von 1918-1919 standen wahrscheinlich in direktem Zusammenhang mit einer sekundären bakteriellen Pneumonie, die durch häufige Bakterien in den oberen Atemwegen verursacht wurde."

Eine andere Studie aus dem gleichen Jahr kam auch zu dem Schluss, dass die Grippetoten kein Virus als Todesursache betrafen, sondern Bakterienstämme [injiziert] besiedelten, die eine sehr tödliche Lungenentzündung verursachen könnten (John F. Brundage und G. Dennis Shanks, "Todesfälle durch bakterielle Lungenentzündung während der Influenza-Pandemie 1918-19”, Band 14, Nummer 8, August 2008, Emerging Infectious Diseases Journal, CDC).

Spanische Grippe: Mord durch Injektion
Nach umfangreichen Ermittlungen hob der legendäre Forscher und Whistleblower Eustace Clarence Mullins (1923-2010) die Glocke über den Impfskandal, der 1918 von den Familien Gates und Rockefeller ausgelöst wurde. Er schloss in seinem Buch Murder by Injection, Die Geschichte der medizinischen Verschwörung gegen Amerika (1988):

Medizinhistoriker sind schließlich zu dem unappetitlichen Schluss gekommen, dass die große "Grippeepidemie" von 1918 ausschließlich war auf die weit verbreitete Verwendung von Impfstoffen zurückzuführen. Es war der erste Krieg, in dem die Impfung für das gesamte Militärpersonal obligatorisch war. Das Boston Herald berichteten, dass in einem Monat siebenundvierzig Soldaten an den Folgen der Impfung gestorben waren. Infolgedessen waren Militärkrankenhäuser nicht mit verwundeten Opfern im Kampf gefüllt, sondern mit Impfopfern. Die Epidemie wurde als "spanische Grippe" bezeichnet, ein absichtlich irreführender Name, der ihre Ursprünge verbergen soll. “ (S. 85, Kapitel 4, Eustace Mulins, "Mord durch Injektion").

Die sehr aufschlussreichen und erwachenden Wahrheiten in diesem Buch und in Mullins 'anderen Schriften waren für die Herrscher unverdaulich. Er musste ungläubig sein. Infolgedessen wurde sein Charakter in allen kontrollierten Mainstream-Medien ermordet, wobei das entsprechende geschichtsfälschende Instrument "Wikipedia" an vorderster Front stand.

AIDS: Pandemie war eine Übungsversion für den COVID-Skandal
Im Jahr 2003 Dr. Gary Null der Dokumentarfilm “Den Mythos von AIDS dekonstruieren. ” Dies zeigt, dass die „AIDS-Pandemie“ genauso inszeniert wurde wie die aktuelle „COVID-Pandemie“ und tatsächlich die Übungsversion davon war. Die Enthüllungen und das Bewusstsein führten dazu, dass Gary Null von Wikipedia und anderen kontrollierten Mainstream-Medien sehr brutal ermordet wurde.

Aussagen in diesem Dokumentarfilm von Experten wie Dr. Kary Mullis, Erfinder des PCR-Tests 1983, Dr. Stefan Lanka und mehrere andere zensierte Wissenschaftler stimmen genau mit den Aussagen betroffener Wissenschaftler über die aktuelle COVID-Plandemie überein. Mullis ** sagt über die AIDS-Epidemie, über den PCR-Test, der als Mittel zur Täuschung verwendet wird, über die ständige Anpassung der Definitionen, über die Tatsache, dass der Test nur menschliche Proteine, aber kein Virus nachweist, und über die monströse Täuschung:

  • „Das ist keine Epidemie. Die Anzahl der Fälle hat exponentiell zugenommen, da die Anzahl der [PCR] -Tests exponentiell zugenommen hat. […] Jeder wurde getäuscht!"
  • "Die ursprüngliche Definition von AIDS hat keine Ähnlichkeit mit der aktuellen Definition von AIDS."
  • „Der [PCR] -Test sollte nicht verwendet werden, um festzustellen, ob eine Person AIDS oder das HIV-Virus hat. […] Die gefundenen Proteine ​​sind gewöhnliche Proteine, die in menschlichen Zellen gefunden werden. „
  • "Es ist alles Orwellsche Täuschung."

 

Zum Glück für die Architekten des aktuellen COVID-Skandals starb er zufällig kurz vor dem mutmaßlichen Ausbruch der Korona am 7. August 2019.

Die Enthüllungen in „Dekonstruktion des Mythos von AIDS“ zeigen, dass wie bei COVID die Anzahl der positiven Tests zunahm, da die Anzahl der PCR-Tests exorbitant zunahm, nachdem die Menschen Angst vor dem nie nachgewiesenen, mutmaßlichen „Killervirus“ durch die Korrupten hatten Mainstream-Medien.

Das Immunsystem war laut den Wissenschaftlern in diesem Dokumentarfilm betroffen von "eine der giftigsten Drogen überhaupt": AZT und später durch die antiviralen Medikamente, die alle Arten von sehr schädlichen Nebenwirkungen hatten. Infolgedessen starben unzählige gesunde, verängstigte Menschen als Popsänger Freddy Mercury. Tatsächlich wurden Millionen so getötet: Völkermord. DR. Alan Cantwell (siehe unten) spricht von einem Holocaust.

Symptome einer Immunschwäche, die zuvor für andere Phänomene wie Armut und schlechte Hygiene (Afrika), Drogenkonsum oder Krankheiten wie TB charakteristisch waren, wie jetzt bei COVID, wurden später auf AIDS zurückgeführt. Die HIV-Tests ergaben eine „lächerliche Menge falsch positiver Ergebnisse“. Wie bei COVID wurden die Definitionen schrittweise angepasst. Die Definitionen zur Diagnose einer Person als AIDS-Patient wurden erheblich erweitert, so dass gesunden Menschen auch Medikamente wie AZT verabreicht wurden und sie starben. Wie bei COVID wurden Menschen mit einer Grunderkrankung als AIDS-Patienten diagnostiziert. Infolgedessen waren bis zu 70% falsch positiv. Wie bei COVID wurden künstliche falsche Schätzungen einer "massiven Epidemie" vorgenommen. Diese Zahlen erwiesen sich nicht als wahr. Die Pharmaindustrie machte Milliarden.

Die Bestimmung der Viruslast misst eine kleine Anzahl von RNA-Fragmenten, die dann wie bei COVID dem HIV-Virus ohne Existenznachweis zugeordnet werden. Tatsächlich sind diese Fragmente jedoch wie "normale Zelltrümmer" in jedem vorhandenen Körper, sagen die Wissenschaftler im Film „Den Mythos der Aids dekonstruieren“.

AIDS: Auf keinem Feld oder auf jeder Straße ist ein Virus zu sehen
Das HIV-Virus wurde wie COVID nie durch Isolierung nach dem Goldstandard nachgewiesen, postuliert Koch. In dem Dokumentarfilm "House of Numbers", der von den Mainstream-Medien, einschließlich Wikipedia, geschwärzt wurde, wurde der gefeierte Nobelpreisträger Dr. Kary Mullis ***, wie er eine wissenschaftliche Arbeit über HIV als wahrscheinliche Ursache von AIDS schreiben wollte. „Ich musste dies [die Existenz des HIV-Virus] mit etwas belegen, bevor ich es schreiben und einreichen konnte. Und ich habe die Runde gemacht und viele Leute gefragt. … Es muss jemanden geben, der das weiß, also gehen Sie zu den Experten und fragen Sie sie. Und so fragte ich alle diese Leute nacheinander, und keiner von ihnen hatte den Beweis. Keiner von denen! Und ich fing wirklich an, es in meine Hüften zu bekommen. Da ist mir zum ersten Mal aufgefallen: Sie wissen es nicht! Niemand weiß es wirklich! Diese ganze Sache ist eine große Täuschung! " (Auszug '”Warum ich anfing, HIV in Frage zu stellenAus dem Dokumentarfilm „House of Numbers Deluxe Edition“, Brent Leung, 2009).

Gewissenhafte und aufrichtige Kritiker wie der gefeierte und brillante Professor Peter H. Duesberg, der Dokumentarfilm „Den Mythos von AIDS dekonstruieren“, zeigen, wie bei COVID, von den Mainstream-Medien als „gefährlich“ zensiert und dargestellt (=) Ermordung psychopathischer Charaktere). Sein Buch „Inventing the AIDS Virus“, in dem er demonstriert, dass das angebliche HIV-Virus gemäß den Postulaten von Robert Koch nie isoliert und identifiziert und somit hergestellt wurde, wurde von Mainstream-Medien wie 'Wikipedia 'verspottet und absichtlich aus dem Zusammenhang gerissen.

Kritiker der Virusinfektionslüge gingen so weit, sich vor der Presse "kontaminiertes" Blut zu injizieren. Zum Beispiel Dr. Robert E. Willner, Autor von "Deadly Deception, der Beweis, dass Sex und HIV absolut kein AIDS verursachen" (Peltec Pub Co; 1. September 1), nahm wiederholt das Blut eines positiven HIV-Patienten auf. wie im Hollywood Roosevelt Hotel am 7. Dezember 1994 in Anwesenheit der internationalen Presse. Wie bei vielen anderen kritischen Ärzten wurde seine Lizenz widerrufen und sein Charakter in den Mainstream-Medien ermordet, wobei das Werkzeug der Geschichtsfälschung "Wikipedia" an vorderster Front stand.

Andere wahrheitsliebende Wissenschaftler wie Dr. Robert Young bot Bargeld für ein isoliertes und identifiziertes HIV-Virus an. Laut den Postulaten von Robert Koch bot Young 5.000.000 Millionen US-Dollar für den Nachweis des HIV-Virus an. Nach zwanzig Jahren hat noch niemand den Betrag beansprucht. Young gibt an, dass er diesen Betrag nicht mehr hat, weil die Mainstream-Medien nach seiner kritischen Haltung seinen Charakter ermordet und seinen Ruf zerstört haben. Das entsprechende Mainstream-Medientool Wikipedia verlässt kein Chip von ihm ganz. (Dr. Robert O. Young, "Demontage der Viraltheorie”, Drrobertyoung.com, 20. Juni 2020).

AIDS: Lukratives Patent auf nicht existierendes Virus
Dennoch wurde 1988 ein Teil des dem HIV- "Virus" zugeschriebenen Erbmaterials patentiert (vollständige Viren wurden nie isoliert und identifiziert). Solch ein kleines Teilchen, ein Protein, wie wenig es auch vorhanden sein mag, könnte mit dem gerade erfundenen PCR-Assay (1983) leicht multipliziert (amplifiziert) werden, bis es genug davon gibt, um es zu analysieren. Die Anzahl der Verstärkungen könnte dann nach oben oder unten eingestellt werden. Abhängig von der Anzahl der Amplifikationen kann man die Anzahl der positiven Testergebnisse beeinflussen, die irreführend als "Kontaminationen" bezeichnet werden.

Dieser PCR-Test wäre der nächste hét werden das ideale Werkzeug für Massenbetrug bei Pandemien, beginnend mit AIDS. Der Hersteller erhielt den Nobelpreis. Mit anderen Worten, wie der Erfinder Kary Mulis bereits sagte: „Jeder wird getäuscht! […] Die gefundenen Proteine ​​sind gewöhnliche Proteine, die in menschlichen Zellen gefunden werden. […] Es ist alles orwellsche Täuschung. “

Dies ist eine Goldmine für die Pharmaindustrie: patentierte "Virus" -Partikel und der formbare PCR-Test, um sie nachzuweisen. Die ideale Ehe! Die renommierte wissenschaftliche Zeitschrift Wissenschaft spricht von einer "Schlüsselrolle" mit lukrativem Potenzial:

Die Harvard University hat ein US-Patent für eine Schlüsselkomponente des AIDS-Virus erhalten. Viele Forscher glauben, dass diese Komponente, ein Protein namens GP 120, der Schlüssel zur Entwicklung besserer diagnostischer Tests und neuer Impfstoffe gegen AIDS ist. Das Patent kann daher potenziell lukrativ sein."

Kary Mullis, Erfinder des PCR-Tests, erklärte oben: "Die gefundenen Proteine ​​sind gewöhnliche Proteine, die in menschlichen Zellen gefunden werden." Aber das hat die Pharmaindustrie nicht aufgehalten. Unternehmen begannen, das genetische Material für die Impfindustrie zu verwenden: "Einige Unternehmen verwenden Fragmente von GP 120, um Impfstoffe zu entwickeln." Sie förderten die wissenschaftliche Forschung, um das Recht zur Nutzung des hoch lukrativen Patents zu erhalten, was auch erfolgreich war: „Harvard hat Cambridge Bioscience Corp. eine exklusive Lizenz zur Nutzung des Patents erteilt. aus Worchester, Massachusetts. Bisher hat das Unternehmen rund 350.000 US-Dollar an Harvard gespendet, um die AIDS-Forschung von [Harvard-Forschern] Essex und Lee zu unterstützen. “ Korruption und Interessenkonflikte à la Ab Osterhaus waren keine Seltenheit:

Die finanzielle Unterstützung des Unternehmens für ihre Forschung war eine "ungewöhnliche Vereinbarung", sagt Brinton [Direktor des Harvard-Patentamts], da [Harvard-Forscher] Essex Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Unternehmens und eine kleine Anzahl von Anteilen an dem Unternehmen ist. das Unternehmen hat. " (M. Sun, "Ein Teil des AIDS-Virus ist patentiert" Wissenschaft  26. Februar 1988: Vol. 239, Ausgabe 4843, pp. 970).

AIDS: Histoire se répète, Völkermord durch Impfungen
Die spanische Grippe wurde durch Impfungen verursacht, beginnend mit experimentellen Impfungen gegen Meningitis. Auf Betreiben der WHO in den XNUMXer Jahren erhielten Homosexuelle und Schwarze eine experimentelle Impfung (Hepatitis oder Pocken) als Labortiere, die das Immunsystem zerstörte und zu „AIDS“ führte, so der Forscher Dr. Alan Cantwell in seinem Buch „Queer Blood: Die geheime Verschwörung des AIDS-Genozids(Veritas Press, 1993). Auf Seite 51 schreibt Cantwell:

„Am 11. Mai 1987 erschien auf der Titelseite der London Times, einer der angesehensten Zeitungen der Welt, eine sehr wichtige AIDS-Geschichte. Die Schlagzeile lautete: „AIDS-Virus verursacht durch Pockenimpfstoff“. Geschrieben von Wissenschaftsredakteur Pearce Wright, deutete die Geschichte darauf hin, dass das von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gesponserte Impfprogramm zur Ausrottung der Pocken für die Auslösung von AIDS in Afrika verantwortlich war. Zwischen 1966 und 1977 wurden fast 100 Millionen Schwarze in Zentralafrika von der WHO injiziert.“

 

DR. Alan Cantwell, mikrobiologischer Forscher und Dermatologe (Spezialist für Carposi-Sarkom, den "schwulen Krebs"), erzählt in a Interview mit New Insights TV über sein Buch, unter anderem über das US-Verteidigungsministerium, wo die dort arbeitenden Mikrobiologen ausdrücklich angewiesen wurden, einen „supermächtigen Keim“ zu erzeugen. Unser Immunsystem hätte keine Abwehr dagegen, so dass man bei Schwulen und Schwarzen eine „dilatate Kontamination“ (absichtliche Kontamination) verursachen könnte. Dies war ein Experiment und ein Hinweis auf die beabsichtigte aktuelle COVID-Impfung.

Unmittelbar nach der Einstellung des afrikanischen Pockenimpfprogramms im Jahr 1977, das von The Times mit der dortigen AIDS-Epidemie in Verbindung gebracht wurde, wurden Schwule von 1978 bis 1981 von der amerikanischen RIVM (CDC) in großem Umfang in Auftrag gegeben. als Meerschweinchen mit einem experimentellen Hepatitis-Impfstoff injiziert"(Ebenso wie Soldaten zu Beginn des 1981. Jahrhunderts in großem Umfang eine experimentelle Meningitis und einen TB-Impfstoff erhielten, die zur" spanischen Grippe "führten). Es scheint, dass die kolossale Zahl der Todesopfer in Afrika zu stark auffiel und dass sie aus diesem Grund nach einer neuen Gruppe suchten, die angeblich auch an dem HIV-Killer-Virus erkrankt war. In der Folge wurde das Hepatitis-Impfversuch möglicherweise 1987 abgebrochen, da ansonsten, wie The Times es getan hatte, die Verbindung zwischen den Impfungen und den AIDS-Fällen bei Schwulen hergestellt werden konnte, die unmittelbar nach diesen Impfungen ab den frühen XNUMXer Jahren damit begannen Weltnachrichten. Die angebliche AIDS-Pandemie wurde verlängert, als XNUMX mit der Verabreichung von AZT begonnen wurde.

All dies führte laut Cantwell zu einem weiteren „Holocaust“, diesmal in der schwulen Community (New Insights TV, 1995: „DR. Alan Cantwell diskutiert die Entstehung von AIDS und KS").

Cantwell hat nach seinen Enthüllungen die Mainstream-Medien durchlaufen, darunter 'RationalWiki'völlig lächerlich gemacht.

AIDS: HIV war ein Betrug, genau wie COVID es jetzt ist
Während der spanischen Grippe überlebten Menschen, die die verschriebenen Medikamente ablehnten. Menschen, die das HIV-Medikament nicht eingenommen haben, bezeugen in „Deconstructing the Myth of Aids“, dass sie aus diesem Grund immer noch existieren. Ein schwuler Mann ** sagt in diesem Dokumentarfilm Folgendes:

"Ich glaube, ich bin noch am Leben, nachdem ich zwanzig Jahre lang [HIV] -positiv war, weil ich weder AZT noch eines dieser Medikamente eingenommen habe."

Das kann auch ich selbst bezeugen. Ich habe persönliche Erfahrungen mit dem angeblichen HIV-Test und der Infektion und kann mit 100% iger Sicherheit feststellen, dass ein „positiver HIV-Test“ genau wie ein „positiver COVID-Test“ ist. völlig bedeutungslos ist. Zwanzig Jahre lang lebte ich mit einem Partner zusammen, der positiv auf HIV getestet wurde und keine Medikamente einnahm. Unzählige Male war ich dem ausgesetzt, was die Mainstream-Medien strukturell als "sehr riskante Situationen" darstellten. Trotz der Lawine der Angstpropaganda sind sowohl mein ehemaliger Partner als auch ich bei bester Gesundheit.

Mein jetziger Partner, der laut HIV-PCR-Test „HIV-positiv“ war, hörte nach zwölf Jahren mit dem Cocktail aus Giftpillen auf, den er täglich auf Anraten seines „Spezialisten“ einnehmen musste. Das war jetzt fast ein Jahr her. Die meisten seiner "Beschwerden" sind verschwunden und er fühlt sich besser als je zuvor, während etwa dreihundertfünfzig Menschen aus seinem "HIV-positiven" Bekanntenkreis vor 1995 starben (getötet) wurden, nachdem sie mit AZT vergiftet worden waren.

Schweinegrippe: Das Virus existiert nicht
Auch in der zweiten falschen "H1N1-Virus-Epidemie" nach der "spanischen" Grippe, besser bekannt als Schweine- oder mexikanische Grippe, wurde ein Virus nach den Postulaten von Robert Koch nie isoliert, identifiziert oder nachgewiesen. Dies wurde bereits 1976 unter anderem von Dr. J. Anthony Morris, einer der besten Impfstoffexperten der US-Regierung. „Es gibt keine Hinweise darauf, dass die Schweinegrippe tödlich ist… Es ist nicht ansteckend… Es gibt keine Hinweise darauf, dass sich die Schweinegrippe ausbreiten wird. Es wurde nirgendwo isoliert, seit es (angeblich) im Februar in Fort Dix, New Jersey, gefunden wurde. “(Kapitel:„ Ford the Puppet “aus„Schweinegrippe aussetzenEleonor McBean).

Zur Bestimmung der „Kontamination“ mit der Schweinegrippe empfahlen die Weltgesundheitsorganisation und das amerikanische RIVM (CDC) den bekannten PCR-Test, der falsche Testergebnisse für COVID liefert (CDC-Protokoll oder Echtzeit-RT-PCR für Schweinegrippe-Influenza A. 28. April 2009). Darüber hinaus können diese Ergebnisse perfekt manipuliert werden. Das heißt, die Anzahl der positiven Testergebnisse, die irreführend als "Verunreinigungen" bezeichnet werden, kann je nach gewünschter Präferenz basierend auf der Anzahl der Amplifikationen nach oben oder unten angepasst werden. Der Erfinder dieses Tests, Kary Mullis, hat in alle Schlüssel angenommen, dass der PCR-Test als Diagnosewerkzeug ungeeignet ist und nicht zum Virusnachweis verwendet werden kann. 

Schweinegrippe: Wiederholung von Bewegungen
Der Schweinegrippe-Betrug ist genau wie der COVID- und AIDS-Betrug. Der mutige Vorsitzende des Gesundheitsausschusses des Europarates, Dr. Wolfgang Wodarg beschrieb diesen Betrug als "gefälschte Pandemie, die von Pharmaunternehmen ausgelöst wurde, die mit einer globalen Kampagne zur Bekämpfung der Angst Milliarden Pfund verdienen könnten". Nach Angaben des britischen Gesundheitsministeriums würden 2009 allein in Großbritannien 65.000 Menschen sterben. Nur 251 mutmaßliche Todesfälle durch Schweinegrippe wurden letztendlich gezählt.

Wodarg spricht von Verträgen, die wie bei COVID weit im Voraus abgeschlossen wurden, wobei die Regierung und damit der Steuerzahler alle finanziellen Risiken trägt: „Die Regierungen haben Verträge mit Impfstoffherstellern unterzeichnet, in denen sie Bestellungen im Voraus erhalten und fast annehmen alle Verantwortung. […] Auf diese Weise können Impfstoffhersteller enorme Gewinne ohne finanzielle Risiken erzielen. “ Wodarg bezeichnete die mexikanische oder Schweinegrippe als einen der größten medizinischen Skandale des XNUMX. Jahrhunderts, der jedoch inzwischen durch den COVID-Betrug weitgehend überholt wurde größtes Verbrechen in der Geschichte der Menschheit. (Quelle: Daily Mail, 18. Januar 2010, „Die "falsche" Pandemie: Drogenfirmen profitierten von der Angst vor der Schweinegrippe, behauptet der Euro-Gesundheitschef. “ PDF).

Wodargs Charakter wurde später in den Massenmedien ermordet und sein Ruf zerstört.

Schweinegrippe: Patente für Profit
Genau wie beim Coronavirus, für das mehrere lukrative Patente erteilt wurden (US 7,220,852 B1, EP 3 172 319 B1) - einschließlich eines "Experten" und Impfstoff Millionär Ab Osterhaus (EP 2 898 067 B1) - Es gibt ein Patent für das biotechnologisch hergestellte, aber in Wirklichkeit nie isolierte „Schweinegrippevirus“, das lange vor dem mutmaßlichen Ausbruch im Jahr 2009 bereits im Jahr 2005 genehmigt worden war. Dies von der Mount Sinai School of Medicine et al. Das patentierte Schweinegrippevirus ist gemäß der Patentbeschreibung (US-Patent- und Markenamt: Gentechnisch verändertes Schweinegrippevirus und dessen Verwendung, Patent Nr. 8124101).

Das Europäische Patentamt ist der Ansicht, dass biologisches Material, das aus seiner „natürlichen Umgebung“ isoliert wurde (wie dies bei SARS-CoV-2 der Fall ist) oder durch ein technisches Verfahren hergestellt wurde, patentierbar ist, selbst wenn es zuvor in der Natur vorgekommen ist. (Diese "Isolation" ist also nicht dasselbe wie Isolation und Identifizierung nach den Koch-Postulaten). In anderen Ländern wie den USA sind Naturprodukte, die nicht vom Menschen verändert wurden, jedoch nicht patentrechtlich geschützt.

In allen Fällen handelt es sich um "Stücke" von "wildem" Erbmaterial, die dem "Virus" zugeordnet und in eine Sequenz (Sequenz) gebracht werden, so dass sie patentierbar sind. Es geht daher nicht um die vollständige genetische Zusammensetzung des Virus (= Genom). Ein vollständiges 'Virus' wurde nie getrennt von der Wirtszelle isoliert und identifiziert (Irene Vázquez, „SARS-CoV-2 Coronavirus und Patente”, ABG Intellectual Property, 20. Februar 2020).

Die Sequenzierung und Umgruppierung dieser Proteinstücke mit Erbmaterial erfolgt mit einem Computer. Eine komplette Serie ist ein Computerkonstrukt, also eine Fabrikation und keineswegs das Ergebnis „empirischer“ Forschung mit dem Elektronenmikroskop (= Beobachtungsforschung). Zu dieser zusammengewürfelten Reihe treffen sich dann die jeweiligen „Wissenschaftler“, die sich dann einigen (= Konsens) nach dem Motto: „Vom Niederländischen Hausfrauenverband genehmigt“. Eine so vollständige Serie, über die Konsens besteht, wird schließlich als „Virus“ bezeichnet und patentiert. Dieser fiktive „Virus“ existiert nur in Computern und Labors und nicht in der Natur. DR. David Rasnick, Chemiker mit unter anderem langjähriger Erfahrung in der pharmazeutischen Industrie, formuliert dies wie folgt:

„Die Virus-Maniacs verwenden Computer, um die Menagerie von Serien zu vergleichen, um eine 'Konsens'-Sequenz für HIV, Coronavirus und alle anderen zu erhalten. Die Konsensusreihe existiert [nur] an zwei Stellen: in Computern und in RNA-Sequenzen [= Erbmaterial], die im Labor synthetisiert werden [= aus verschiedenen Komponenten zusammengesetzt] “(David Rasnick: Neuer Stamm des Coronavirus oder ein Riese) Con? Wie tief gehen die Lügen?Sgtreport.com, 26. Januar 2021 PDF).

Mehr zu diesen digital konstruierten gefälschten Viren finden Sie am Ende dieses Artikels.

Schweinegrippe: Lähmung, Schlafkrankheit und Tod durch Impfung
Die Nebenwirkungen der toxischen Schweinegrippe-Impfstoffe, einschließlich Schlafkrankheit oder Narkolepsie, anaphylaktischem Schock (eine sehr schwerwiegende allergische Reaktion) oder sogar Tod, wurden nicht aufgezeichnet oder verborgen. Besonders wehrlose Kinder waren leichte Meerschweinchen:

„In den Niederlanden wurden ab dem 23. November 2009 etwa eine halbe Million Kinder im Alter zwischen 6 Monaten und 4 Jahren mit Pandemrix geimpft. Zu diesem Zeitpunkt war die hohe Anzahl schwerwiegender Nebenwirkungen bei GSK bereits bekannt [unter einer PDF-Liste der GlaxoSmithKline-Skandale]. Der Lareb, der Nebenwirkungen von in den Niederlanden gemeldeten Arzneimitteln sammelt, hat 3754 Berichte über Pandemrix trat ein. Davon wurden 137 als schwerwiegend eingestuft. Dreißig Fälle stehen im Zusammenhang mit Narkolepsie. Das Ministerium für Gesundheit, Soziales und Sport verhandelt über eine Entschädigung für ungefähr zehn Kinder. “ (Quelle: NOS. "Informationen über Nebenwirkungen des Schweinegrippe-Impfstoffs zurückgehalten", 21. September 2018, PDF).

Unglücklicherweise für die pharmazeutische Mafia wurde in den Niederlanden nie eine groß angelegte Impfung durchgeführt. Die Mitarbeiter der Mainstream-Medien, die staatlichen "Experten" wie Roel Coutinho und die finanzieller Stakeholder Ab Osterhaus und die Marionetten der Politik konnten diese gefälschte Pandemie nicht in Gang bringen. Das vierunddreißig Millionen Impfstoffe von Minister Ab Klink für einhundertvierundvierzig Millionen Euro Bereits von Ihrem Steuergeld eingekauft, fanden sie, abgesehen von einigen Weiterverkäufen (an sich ein Skandal) an arme Länder, ihr Ende an dem Ort, an dem sie hingehören: der Müllkippe.

1976 war die Rede von der ersten Schweinegrippepandemie, die wie die spanische Grippe in einer Kaserne begann: Fort Dix, New Jersey. Keiner der Soldaten dort hatte Kontakt mit Schweinen gehabt, obwohl dies, wie die Fledermäuse in COVID und die Affen in AIDS, laut Fehlinformationen aus den Massenmedien die Quelle sein würde. Wie bei der spanischen Grippe waren jedoch alle Soldaten zuvor geimpft worden, nämlich damit Port Chalmers Grippeimpfung das würde vor allen Formen der Grippe schützen. Fünfhundert Soldaten erkrankten sofort an einer Impfvergiftung, schreibt Dr. Eleonor McBean, von denen sechsundsechzig ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten. Wie bei COVID wurden Sterbeurkunden gefälscht, was laut McBean die Standardpraxis bei Impfungstoten ist (Quelle: Kapitel 'Keine Schweinegrippe-Epidemie' in „Schweinegrippe aussetzenEleonor McBean).

Laut der boomenden Angstpropaganda der Mainstream-Medien im Jahr 1976 würden kurzfristig bis zu XNUMX Millionen Amerikaner an Schweinen oder Schweinegrippe sterben. XNUMX Millionen verängstigte Amerikaner wurden dann gegen dieses angebliche "Killervirus" geimpft. Viele erlebten (schwerwiegende) Nebenwirkungen. Offizielle Zahlen berichteten über XNUMX Impfstoffe mit Guillain-Barré-Syndrom als Folge der Impfung. Dieses Syndrom verursacht Muskelschwäche, Lähmung oder Tod (WSB-TV, "Die Eile, in den 1970er Jahren einen Grippeimpfstoff zu entwickeln, führte zum Ausbruch einer tödlichen KrankheitWissenschaftler sagen “, 1. November 2020, PDF).

Zika: Ein nie isoliertes und identifiziertes "Killervirus"
1947 patentierte die Rockefeller Foundation das angebliche Zika-Virus, das aus Körperflüssigkeit eines Rhesusaffen aus dem ugandischen Zika-Wald stammt (Patent ATCC® VR-84 ™). Natürlich wurde dieses mutmaßliche Virus nach Kochs Postulaten nie isoliert, sondern ein Teil des Zellmaterials in einer Petrischale in Kultur gebracht. Schließlich waren Kochs Postulate mit der Erfindung des Elektronenmikroskops unhaltbar geworden, weil sie zeigten, dass "Viren" nicht isoliert werden können, sondern untrennbar mit Körperzellen wie "Exosomen" verbunden sind. Deshalb änderte Thomas Rivers 1937 auf Ersuchen der Rockefellers die Postulate. Siehe dafür Teil I. Teil I..

Siebzig Jahre später wurde das Patent nur von Sanofi Pasteur liquidiert, dem weltweit größten Hersteller von Impfstoffen (Wikipedia). Dieses Unternehmen wurde 1897 in Lyon von Louis Pasteurs Assistent Marcel Merieux gegründet, dessen Pasteur-Institut unter anderem von Rockefeller und Guy de Rothchild finanziert wurde. Seine Ursprünge gehen auf die Impfstoffabteilung des Pasteur-Instituts zurück, die 1885 von Merieux gekauft und in „Pasteur-Impfstoffe“ umbenannt wurde, so dass seine Familie reich und wohlhabend wurde (Quelle: historischer Überblick) Sanofi-Aventis | Blog der Medienbürger, 17. November 2009: PDF).

Die Niederlande bestellten bei Sanofi Pasteur COVID-19-Impfstoffe für die Massenimpfung, die Verabreichung wurde jedoch nach Problemen mit dem Impfstoff bei älteren Menschen eingestellt. (Algemeen Dagblad, 11. Dezember 2020, 11 Millionen von den Niederlanden gekaufte Corona-Impfstoffe zurück an das Reißbrett: 'Rückschlag‚).

Zika: geschrumpfte Schädel, Hirnschäden und Lähmungen nach der Impfung
Sanofi Pasteur und GlaxoSmithKline sind die Hersteller des Tdap-Impfstoffs. Das letztere multinationale Unternehmen wurde 1873 vom jüdischen Unternehmer gegründet Joseph Edward Nathan und ist bekannt für die unzähligen Skandale von Impfstoffen und anderen "Drogen" -Vergiftungen, für die den Opfern Milliarden von Schmerzen gezahlt wurden. Kein Problem für sich, da dieses multinationale Unternehmen allein im Jahr 2016 einen Umsatz von 81 Mrd. GBP erzielte. Unter den Opfern sind unzählige lebenslange Opfer ihres Impfstoffs gegen die Schweinegrippe, die unter anderem Schlafkrankheit (Narkolepsie) verursacht (PDF-Liste) GKS-Skandale).

Ende 2014 führte das brasilianische Gesundheitsministerium den neuen Impfstoff gegen Tetanus, Diphtherie und Keuchhusten (= Tdap-Impfstoff) ein, der 2005 von der FDA im Rahmen seines Impfprogramms für schwangere Frauen zugelassen wurde. Unmittelbar im folgenden Jahr (2015) gab die brasilianische Regierung jedoch Alarm, als plötzlich 4180 Babys geimpfter Frauen mit geschrumpften Schädeln und Hirnschäden (Mikrozephalie) gemeldet und 3448 weitere Fälle auf diesen Geburtsfehler untersucht wurden. (Quelle: "Zika-Virus in Brasilien”, Januar 2016, República Federativa do Brasil, brasil.gov.br).

Neben geschrumpften Schädeln mit Hirnschäden wurde auch eine Zunahme des Guillain-Barré-Syndroms, einer Autoimmunerkrankung, die Lähmungen, Muskelschwäche oder Tod verursacht, als direkte Folge der Impfung gegen die Schweinegrippe beobachtet (siehe oben).

Sowohl die unförmigen Schädel als auch dieses Syndrom sollen durch das angebliche Zika-Virus verursacht worden sein, das in 23 Jahren noch nie ein solches Opfer gebracht hatte. Die Nachrichtenmedien auf der ganzen Welt berichteten, dass sie sich gegenseitig nachgeahmt hatten. In den Niederlanden wurde dieses Mantra unkritisch wiederholt und das Virus soll laut NOS in seiner unerbittlichen Angstpropaganda bereits Menschen infiziert haben. „Das Zika-Virus scheint nicht nur für ungeborene Babys gefährlich zu sein, sondern kann auch zu Meningitis und Guillain-Barré-Syndrom führen, einer seltenen Nervenstörung, die die Muskeln betrifft. […] In Brasilien, wo das Virus verbreitet ist, wurde im vergangenen Jahr eine bemerkenswerte Anzahl von Kindern mit unreifem Gehirn geboren. Dies kann zu einer geistigen Behinderung oder einem frühen Tod führen “, schreibt der staatliche Sender. (NOS, 2016. Januar XNUMX, „Das Zika-Virus ist möglicherweise nicht allein gefährlich für Babys" PDF).

Autoimmunerkrankungen wie Guillain-Barré sind eine bekannte Folge von Impfungen. Zusammenarbeitende offizielle Stellen sich weigern Machen Sie jedoch Grundlagenforschung und schützen Sie die Impfstoffhersteller und nicht die Bürger.

Am 10. Oktober 2016 reicht Cochrane beim Europäischen Bürgerbeauftragten eine Beschwerde wegen Missständen bei der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA), einer Agentur der Europäischen Union, bezüglich der Sicherheit der Impfstoffe ein. Cochrane ist eine weltweit unabhängige gemeinnützige Organisation, die sich aus einem Netzwerk von Forschern, Angehörigen der Gesundheitsberufe, Patienten und Pflegekräften zusammensetzt. Cochrane tut dies im Auftrag einer Reihe von wissenschaftlichen Einrichtungen im medizinischen Bereich aus mehreren Ländern. Die Beschwerde von Cochrane basiert auf der Feststellung, dass die EMA strukturell extremer Geheimhaltung, Opposition, falscher Darstellung von Tatsachen, Lügen, Verschleierung, Interessenkonflikten, Korruption, Unwissenschaftlichkeit und Täuschung in Bezug auf Impfungen und deren Nebenwirkungen schuldig ist. Cochrane stellt Folgendes zu den schwerwiegenden Nebenwirkungen fest:

"Es ist möglich, dass Ein Großteil der schwerwiegenden Schäden, die nach der Impfung auftreten, sind Autoimmunerkrankungen. Da wir jedoch nicht wissen, ob diese Krankheiten durch die [in diesem Fall] HPV-Impfstoffe verursacht werden, muss es eine Forschungspriorität sein, dies herauszufinden. “ (S. 1. Cochrane, 10. Oktober 2016; "Beschwerde beim Europäischen Ombudsmann über Missstände in der Verwaltungstätigkeit bei der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) in Bezug auf die Sicherheit der HPV-Impfstoffe). “

Zika verwandelt sich nach 70 Jahren Unschuld plötzlich in ein Killervirus
Rockefellers angebliches Zika-Virus, das bis 2015 nie die geringste Gefahr (!) Dargestellt hatte, würde plötzlich die Ursache für all das Elend sein. Ein Tier würde das Virus übertragen, genau wie ein Affe mit HIV, eine Fledermaus mit COVID-19, ein Pferd mit der spanischen Grippe und ein Schwein mit der Schweinegrippe. In diesem Fall wäre eine Mücke schuld.

Der "Beweis" wurde durch einen fehlerhaften Test erbracht. Die brasilianische Regierung schreibt: "Die Diagnose [des Zika-Virus] wird heutzutage über den PCR-Test gestellt." Dies ist der gleiche Test, der zur Diagnose von HIV, COVID-19, Ebola und Schweinegrippe verwendet wird. Der Erfinder des PCR-Tests hat Kary Mullis mehrmals explizit und nachdrücklich sagte, dass der PCR-Test nicht diagnostizieren kann und überhaupt nicht dafür vorgesehen ist und es nie war.  

Zika: Beispiel einer gefälschten Pandemie, um Unterdrückung zu vertuschen
Gefälschte Epidemien erweisen sich als das perfekte Mittel, um die Macht der herrschenden Klasse zu stärken. Als Abhilfe empfahl die brasilianische Regierung, die Kontrolle durch die Regierung zu erhöhen, unter anderem durch:

  • Erhöhung der Anzahl der Labors, die PCR-Tests durchführen und einen Schnelltest entwickeln.
  • Signifikante Zunahme der Anzahl der PCR-Tests pro Monat.
  • Einrichtung von Koordinierungs- und Kontrollzentren auf nationaler, staatlicher und lokaler Ebene.
  • Lassen Sie 100% der Haushalte von Gesundheitspersonal inspizieren (Kontaktverfolgung), das von 50.000 Militärangehörigen unterstützt wird.
  • Massenkampagnen im Radio, Fernsehen, in Zeitungen, Plakaten und sozialen Netzwerken.
  • Die rasche Entwicklung eines Zika-Impfstoffs durch Unternehmen wie Sanofi-Pasteur (und der Kauf von 100 Tonnen Insektiziden; Brasilien ist ein Hauptkunde von Monsanto!).

 

Das Virus wurde inzwischen in Kanada, Deutschland, Italien, Japan, den USA und Australien sowie in 18 Ländern und Regionen in Süd- und Mittelamerika gefunden. (Quelle: "Zika-Virus in Brasilien”, Januar 2016, República Federativa do Brasil, brasil.gov.br).

Bald wurde ein weltweiter Angstporno auf die indoktrinierten Massen entfesselt. Am 26. Januar 2016 warnt die Weltgesundheitsorganisation, dass sich das Zika-Virus „explosionsartig ausbreitet“ und Millionen von Menschen infizieren wird. DR. Anthony Fauci, Leiter der Abteilung für Infektionskrankheiten des US-Gesundheitsministeriums und Treiber des aktuellen Koronaskandals, spricht von einem 'globale Pandemie'. (CBS-Nachrichten, 28. Januar 2016, „Zika-Virus auf Pandemie-Ebene, sagt National Institutes of Health“, PDF).

[the_ad id = "45576"]

Ebola: Wieder diese Bastarde!
Das "schreckliche" Ebola-Virus würde eine wahre Folter bis zum sicheren Tod mit inneren Blutungen verursachen und ganze Gemeinschaften auslöschen. Obwohl die Menschen seit Jahrtausenden intensiv mit Tieren zusammenleben - bis weit nach dem Mittelalter schliefen die Menschen oft in einem Raum -, müssen wir sie jetzt ernsthaft fürchten. Genau wie die Schweinegrippe (die Ferkel), Zika (die Mücken), AIDS (die Affen), die spanische Grippe (die Pferde), COVID (die Fledermäuse) wäre sie wieder durch Insekten verursacht worden. Diesmal nicht die Fledermaus, sondern die Fledermaus, eine afrikanische Delikatesse (Nature, 30. November 2005, EM Leroy et al.: „Fruchtfledermäuse als Reservoir oder Ebola-Virus").

Ebola: Lukratives Patent auf technischen Virusextrakt für Impfstoffpräparate
Eine neue Impfstoff-Goldmine war in Vorbereitung. Im Jahr 2010 patentierte das amerikanische RIVM das angebliche Ebola-Virus (Centers for Disease Control and Prevention, CDC) unter Nummer CA2741523A1. Damit ist es eines von sechs Unternehmen mit einem Ebola-Patent "für wissenschaftliche Forschung".

Im Patentbeschreibung heißt es unter anderem: „Die Erfindung liefert / beinhaltet Impfstoffpräparate umfassend das "erfinderische" [= modifizierte] Ebola-Virus, einschließlich rekombinanter [= umgruppierter] und chimärer [= gemischter] Formen des Virus "(" 0026: Die Erfindung stellt Impfstoffzubereitungen bereit, umfassend das erfinderische Ebola-Virus, einschließlich rekombinanter und chimärer Formen) vom Virus ").

Ebola: Niemals ein vollständiges "Virus" isoliert und identifiziert
Obwohl sich das Patent irreführend auf ein "isoliertes Virus" bezieht, bedeutet es heutzutage nur, dass Zellen mit dem angeblichen "Virus" von einem Patienten "isoliert" (Probe) wurden und in Kultur gebracht wurden. Die Koch-Postulate werden einfach als erklärt 'ungültig' für Viren. Die Postulate erfordern, dass das Virus unabhängig von Wirtszellen als unabhängig operierendes Pathogen mit einem Elektronenmikroskop identifiziert und isoliert wird. Diese irreführende Darstellung von Viren als isoliert verbreiten die sogenannten Faktenprüfer auf ihrem Weg Facebook und Google finanzierte 'FullFact', um die Nachrichten- und Zeitungsgläubigen an Unwissenheit zu halten.

Massentäuschung, finanziert durch Big Tech mit sogenannten Fact Checkern.

 

DR. David Rasnick, der jahrelang in Afrika gearbeitet hat, berichtet in einem über das angebliche Ebola-Virus Postaustausch mit investigativem Journalisten Jon Rappoport:

„Ich habe die Literatur zu Isolation und Ems [= elektronenmikroskopischen Bildern] von Ebola- und Marburg-Viren im Detail untersucht. ich habe Nein Es wurden überzeugende Beweise dafür gefunden, dass das Ebola-Virus (einschließlich des [Ebola-verwandten] Marburg-Virus) aus Menschen isoliert wurde. Es gibt bestimmt Nein bestätigende Beweise für die Isolation des Menschen. “

DR. David Rasnick promovierte am Georgia Institute of Technology und arbeitete 25 Jahre lang mit Proteasen (einer Klasse von Enzymen) und Proteaseinhibitoren. Er ist Autor des Buches "The Chromosomal Disbalance Theory of Cancer". Er war auch Mitglied des AIDS-Beratungsgremiums des Präsidenten von Südafrika, dem Kontinent, auf dem das Ebola-Virus am stärksten betroffen sein soll. Aufgrund seiner Ehrlichkeit und unabhängigen Haltung wurden sein Charakter und seine Arbeit von den kontrollierten Mainstream-Medien diskreditiert. Wikipedia zuerst. Rappoport, der seit dreißig Jahren über die Praktiken der pharmazeutischen Mafia schreibt, wird in den Mainstream-Medien vertuscht und zensiert. Sein Blog ist aus der Luft genommen. (Quelle: Biblioteca Pleyades, Viren erfinden, ein erstaunlicher Scherz6. August 2015 Screenshot Postaustausch).

Natürlich wird das Vorhandensein des nicht existierenden "Ebola-Virus" mit dem vollständig fehlerhaften PCR-Test, mit dem man nach Herzenslust manipulieren kann und der vom Erfinder Kary Mullis ausdrücklich als ungeeignet erklärt wurde, bequem "erneut demonstriert" ein Diagnosewerkzeug zum Nachweis mutmaßlicher Viren beim Patienten (Öffentlicher Bericht der WHO EUAL Januar 2019, Version 2.0).

[the_ad_group id = ”5832 ″]

Ebola: Angstporno läuft auf Hochtouren
Die Mainstream-Medienpropaganda läuft auf Hochtouren und versucht, wo immer möglich, das Feuer des unsichtbaren globalen Feindes zu entfachen, um die Menschen für neue Maßnahmen zur Freiheitsentziehung und einen milliardenschweren Impfstoff als "Lösung", "Problem" -Reaktion anfällig zu machen > Lösung .: „Beim aktuellen Ebola-Ausbruch in der Demokratischen Republik Kongo sind inzwischen mehr als 3.000 Menschen infiziert. Ungefähr 67% dieser Menschen sterben. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat diesen Ausbruch für a erklärt internationaler Notfall".

Aber die Erlösung ist nahe! In der Zwischenzeit wäre der erste Impfstoff gegen diesen schrecklichen menschlichen Mörder gefunden worden. Über den gentechnisch veränderten Impfstoff, der auf dem oben genannten patentierten „erfinderischen Virus“ basiert, schreibt das Medicines Evaluation Board im Jahr 2019: „Der neue Impfstoff ist ein genetisch veränderter abgeschwächter Lebendimpfstoff(CBG, "Erster Impfstoff zum Schutz vor Ebola”, MEB, 22. Oktober 2019, Screenshot).

Ebola: 'Infektionsraten' basierend auf Täuschung, falschen Diagnosen und Annahmen
Von der Propaganda der Mainstream-Medien verängstigt, werden verängstigte, gehirngewaschene Bürger die ersten "Fälle" sein, bei denen der PCR-Test diagnostiziert wird, wenn sie sich Krankenhäusern anschließen, um Ebola zuzuschreiben GrippeSymptome: Halsschmerzen, Husten, Kopfschmerzen, Fieber, Gelenkschmerzen und Schüttelfrost.

Wie oben erwähnt, multipliziert der PCR-Test sehr kleine Mengen an "viralem Material", das dem Killervirus zugeschrieben wird. Enorme Mengen dieser Proteine ​​werden benötigt, um jemanden als "infiziert" zu kennzeichnen, was bedeutet, dass eine große Anzahl von Menschen, die sich diesen Tests unterziehen, auch fälschlicherweise mit Ebola diagnostiziert wird.

Dies bedeutet, dass man sich nicht das Chaos ansehen muss, das das multinationale Großunternehmen - einschließlich des IWF und der Weltbank mit ihren Strangulationskrediten - auf dem afrikanischen Kontinent mit den dort sitzenden Herrschern als Vasallen angerichtet hat. Naomi Klein beschreibt und dokumentiert diese Situation ausführlich in ihrem Bestseller 'Die Schock-Strategie(Knopf Canada 2007). In Ländern wie dem Kongo, Liberia, Sierra Leone und der Republik Guinea sind Armut und Krankheit daher die Hauptbestandteile des täglichen Lebens. Um diese Situation für die multinationalen Unternehmen aufrechtzuerhalten, gibt es nur ein Sprichwort: Befreie dieses menschliche Elend besonders nicht auf; Erhalten Sie die verschmutzte Wasserversorgung aufrecht, bewahren Sie das gestohlene Land, damit die Menschen nicht selbst gesunde Lebensmittel anbauen können, installieren Sie keine sanitären Grundversorgung, investieren Sie nicht in die Gesundheit der Bevölkerung, rauben Sie die reichhaltige Rohstoffversorgung aus und zerstören Sie die Natur. Infolgedessen bleibt die Bevölkerung in ihrem Überlebensbedürfnis hilflos, so dass sie das hat psychopathische Unternehmensparasiten kann es nicht abwerfen und in ihrer skrupellosen Verschmutzung, Zerstörung und Ausbeutung des Landes frei halten.

Die Krankheitssymptome bei jeder falschen "weltbedrohlichen Epidemie" bestehen aus einem Konglomerat von Phänomenen, die anschließend markiert werden. Der investigative Journalist Jon Rappoport hat eine detaillierte Analyse der wahren Ursache des "Ebola-Ausbruchs" durchgeführt. Er schreibt:

"De Real Gründe für den „Ebola-Ausbruch“ sind unter anderem: industrielle Verschmutzung; Organophosphat-Pestizide (verursacht Blutungen); übermäßiger Einsatz von Antibiotika (verursacht Blutungen); schwere und schwächende Nährstoffmängel (das kann zu Blutungen führen); Hunger; drastischer Elektrolytverlust; Chronischer Durchfall; schlimme Armut; Krieg; gestohlenes Ackerland; Impfkampagnen (bei Menschen, deren Immunsystem geschwächt ist, können Impfstoffe leicht ihre letzte Unze Gesundheit auslöschen). “ (Jon Rappoport “Ebola: der neue gefälschte Ausbruch, Der Virus ist die Titelgeschichte “, 2. März 2021, nomorefakenews.com, PDF).

Tatsache ist, dass nicht existierende Viren als „Titelgeschichte“ fungieren, um die wahren Motive und Ursachen zu verbergen und die Unternehmensursachen des unermesslichen menschlichen Leidens vom Wind fernzuhalten.

Die berüchtigten inneren Blutungen, die sie Ebola zuschreiben, werden von den Mainstream-Medien hochgespielt alle Arten von Ursachen haben, von denen die meisten auf das schlimme Elend zurückzuführen sind, das sich aus der Ausbeutung der Afrikaner durch multinationale Unternehmen ergibt:

"Es ist unmöglich die virologische Diagnose einer Ebola-Virus-Infektion von der Diagnose eines hämorrhagischen Fiebers im Allgemeinen zu trennen. Das klinische Bild der Krankheit ist in der Tat zu unspezifisch eine Hypothese zu formulieren, welches Virus für einen bestimmten Fall verantwortlich sein könnte. “

Dies ist eine der Schlussfolgerungen des 280-seitigen Ebola-Berichts von 1977 nach einem internationalen Treffen zu dieser Krankheit in Belgien (S. 73 in „Ebola Virus Hämorrhagisches Fieber: Verfahren eines internationalen Kolloquiums über Ebola-Virus-Infektion und andere hämorrhagische Fieber, Antwerpen, Belgien, 6.-8. Dezember 1977. ” Herausgegeben von Elsevier, Biomedical Press, 1978). 

Es bedarf eines separaten Artikels, um allen Krankheitssymptomen entgegenzuwirken, die fälschlicherweise Pandemien zugeschrieben werden Zusammenfassung von Rappoport über Ebola in seinem kürzlich erschienenen Artikel „Ebola: der neue gefälschte Ausbruch“ (Jon Rappoport „Ebola: der neue gefälschte Ausbruch“, 2. März 2021).

[the_ad id = "45702"]

Viren und Virenpandemien sind Betrug
Das Obige zeigt, dass die Viren, die angeblich die Pandemien verursacht haben, nie gefunden wurden. Wie die Pandemien sind die zugrunde liegenden "Killerviren" ein Scherz. Pasteurs Mikrotheorie basiert auf bloßem Betrug, Betrug und Profit, wie wir erkannt haben Teil II.

Der "Vater moderner Impfstoffe", John Franklin Enders (1897-1985) hätten jedoch gezeigt, dass Viren, in diesem Fall das Masernvirus, tatsächlich die Ursache für Gewebe- und Zelltod sein könnten (Enders JF, Weller TH, Robbins FC.: „Kultivierung des Lansing-Stammes der Poliomyelitis Virus in Kulturen verschiedener menschlicher embryonaler Gewebe “, Science. 1949; 109 (2822): 85–87).

Seine Experimente wurden jedoch nie durch Gegenuntersuchungen überprüft, sondern im Gegenteil unkritisch nachgeahmt. Für diese lukrative Erfindung erhielt er jedoch 1954 den Nobelpreis.

Deutscher Biologe Dr. Stefan Lanka bot der Person 100.000 € an, die den Nachweis der Existenz des Masernvirus erbringen konnte. Dieser Beweis wurde bis heute nie erbracht. Ein Kandidat für diese Auszeichnung war vom Gericht erfolglos. Der Richter entschied 2016 auf der Grundlage einer Untersuchung von fünf vom Gericht ernannten Sachverständigen, dass die Existenz des Virus nie nachgewiesen wurde, auch nicht von Nobelpreisträger John Enders (Landesrechtsprechung Baden-Württemberg, OLG Stuttgart) Urteil vom 16.2.201612 U 63/15). Stefan Lanka charakterisiert die Virentheorie als anhaltenden Glauben:

„Der Tod von Geweben und Zellen wird fälschlicherweise als Isolierung des Virus angesehen. Was auch immer man weiter sagen mag: Tatsache ist und bleibt diese Virus wurde nie isoliert im wahrsten Sinne des Wortes - das heißt: als Ganzes dargestellt oder biochemisch charakterisiert. Die elektronenmikroskopischen Fotos der angeblichen Viren zeigen beispielsweise tatsächlich nur normale Partikel absterbender Gewebe und Zellen, meist bestenfalls in Modellform. Da die Beteiligten jedoch glauben, dass diese sterbenden Gewebe und Zellen Viren sind, wird dieser Tod von Zellen und Geweben in Form verschiedener Zellteile auch als "Vermehrung" von Viren bezeichnet. Die beteiligten Parteien glauben dies bis heute und auch hier, zumal der Erfinder dieser Methode nach dem Gewinn des Nobelpreises immer noch als Autorität angesehen wird. “ (S. 3, Dr. Stefan Lanka, 'Fehldeutung Virus' / 'Missverständnisse über Viren', Wissenschaftplus Magazine, Januar 2020, Übersetzung: Arjen Lievers, Redaktion: Brecht Arnaert).

Der Erfinder dieser Methode war der bereits erwähnte John Enders mit seiner Veröffentlichung aus dem Jahr 1949. Seine Methode wurde jedoch nie durch Kontrollexperimente verifiziert, sondern einfach unkritisch befolgt, wobei die Virologen die Tatsache übersehen, dass sie versehentlich die Zellen in der Methode abgetötet haben Labor für sich. zu verhungern und zu vergiften, sagt Lanka. Dieser Tod wird dann einem vermuteten Virus zugeschrieben. Enders Artikel bildet nicht nur die Grundlage für die Masernvirologie, sondern für die gesamte Virologie seit 1954. Dazu gehört auch der Koronaskandal.

Was Virologen als "Viren" präsentieren, ist im Wesentlichen Zellabfall, der genetisches Material enthält. Dies wird dann einem Impfstoff hinzugefügt: „Ein Impfstoff ist daher nichts anderes als eine Mischung aus Zellabfällen [einschließlich Exosomen] und Bakterien. Mit anderen Worten: Komponenten, die direkt von einem normalen Körper freigesetzt würden. Diese Mischung ist daher giftig. Es ist das, was der Körper als Abfall ausscheidet. Es wird jedoch hauptsächlich während des Impfprozesses in die Muskeln von Kindern injiziert, und zwar in einer Menge, die bei Injektion in die Vene sofort zum sicheren Tod führen würde “(S. 3, Dr. Stefan Lanka,„ Fehldeutung-Virus “).

Die Existenz eines Virus wurde in der Sitzung der Virologen entschieden
Die vollständige genetische Zusammensetzung eines Virus (= Genom) wurde nie gefunden. Was als "Genom" gelten sollte, existiert eigentlich nicht, sondern ist ein Computerkonstrukt, eine digitale Fiktion, die aus erblichen Materialien (RNA) aus einer RNA-Datenbank besteht. Dieses vermeintliche "virale Genom" ist nicht das Ergebnis empirischer (= durch Beobachtung) Forschung, sondern das Ergebnis einer Übereinstimmung nach einem Treffen von Virologen. DR. David Rasnick hat uns bereits oben darauf hingewiesen. Stefan Lanka beschreibt es so:

„Es sollte betont werden, dass ein tatsächlich vollständig beschriebenes Virus nicht in der gesamten 'wissenschaftlichen' Literatur vorkommt. Der Prozess, um zu einer solchen Beschreibung zu gelangen, erfolgt durch einen Konsens, in dem die beteiligten Parteien traditionell darüber streiten, was zum Virus gehört und was nicht. Das hat zum Beispiel beim Masernvirus Jahrzehnte gedauert. “ (Seite 4, Dr. Stefan Lanka, 'Fehldeutung Virus').

Der PCR-Test: Jeder "infiziert"
Um später als "infiziert" mit einem "Virus" diagnostiziert zu werden, wird der irreführende PCR-Test, der die oben genannten Teile des genetischen Materials filtert, bei "Viruserkrankungen" wie AIDS, Ebola, Schweinegrippe, Zika und COVID verwendet. Diese Erbmaterialien sind Proteinmoleküle, die jeder Mensch hat. DR. Kary Mullis erklärte bereits: "Die gefundenen Proteine ​​sind normale Proteine, die in menschlichen Zellen gefunden werden." Jeder Mensch wird schließlich entsprechend der Anzahl der Testzyklen (Amplifikationen) positiv testen. Lanka schreibt:

„Auffällig ist auch, dass die Testmethoden - wie der PCR-Test - Moleküle nachweisen, die bei allen Menschen vorkommen. Bei allen "Virus" -Testmethoden wird eine bestimmte Anzahl von Personen immer "positiv" testen, und dies hängt einfach davon ab, wie empfindlich die Testmethode eingestellt ist - die Anzahl der Zyklen, die man durchläuft “(Seite 4, Dr. Stefan Lanka, 'Fehldeutung Virus').

Angst-inspirierende Infektionstheorie, Haustier faschistischer Diktaturen
Stefan Lanka erinnert ferner an die Nazis als Befürworter der angstinspirierenden Infektionstheorie, in der Mainstream-Medien wie De Telegraaf zu dieser Zeit die Massen dazu anregten, eine bestimmte Bevölkerungsgruppe zu hassen, und sie als Schuldigen abtaten. Die Stadtteile, in denen diese Gruppe lebte, wurden gesperrt, oder die Menschen wurden in „Quarantänelager“ gebracht:

„Die Infektionstheorie konnte sich nur verbreiten, weil sie von den Nazis gefördert wurde. Vor 1933 wurde es von allen Wissenschaftlern widersprochen; nach 1933 wurden diese kritischen Wissenschaftler eliminiert. Dies ermöglichte es dem Dritten Reich, die Idee der Infektion (angewendet auf Juden, die Gesellschaften "infizierten") als globales Dogma sowohl für ihre allgemeine Politik als auch für die konkrete Politik der Eugenik zu übernehmen “(S. 8, Dr. Stefan Lanka) , 'Fehldeutung Virus').

Hauptmerkmal des Faschismus: Zensur, Dämonisierung und Verachtung von Andersdenkenden
Annette Hinz-Wessels stellt in ihrem Buch über das Robert-Koch-Institut während der Nazizeit fest, dass die Infektionstheorie erst international Fuß gefasst hat, nachdem die ersten Wissenschaftler, die die Infektionstheorie kritisierten und widerlegten, exkommuniziert, inhaftiert und ermordet wurden (Annette Hinz- Wessels. "Das Robert-Koch-Institut im Nationalsozialismus-Museum. ” Kulturverlag Kadmos, 2012).

Bemerkenswerterweise wurden die Charaktere praktisch aller aktuellen Kritiker der Virentheorie erneut von den Massenmedien ermordet. In diesem Artikel habe ich viele Beispiele gegeben. Sie wurden exkommuniziert, versteckt, ihrer Lizenzen beraubt, entlassen, strafrechtlich verfolgt, eingesperrt und zensiert. Dies gilt ook für Dr. Stefan Lanka.

Gates '' Endlösung '
Bill Gates nennt die vorgeschlagene Impfung der Weltbevölkerung die "Endlösung" (CBS). "Die Late Show mit Stephen Colbert”, April 2020). Dieser Begriff ist berüchtigt für seine Verwendung für die "Judenfrage" von Adolf Eichmann, einem von Hitlers Chef, der für den Massenmord an den Juden verantwortlich ist. Der Interviewer Stephen Colbert erinnert Gates an die Unruhe dieses Begriffs, aber Gates scheint sich dessen bewusst zu sein und lacht darüber. Der letzte Teil von James Corbetts Dokumentarfilm über Bill Gates zeigt, dass die gezielten Impfungen von Gates keineswegs die Gesundheit verbessern sollen, sondern eine eugenische Grundlage haben (James Corbett, "Wer ist Bill Gates?”, 13. Juni 2020).

Die Eugenik ist bei einer selbstbestimmten Elite beliebt und zielt darauf ab, die Menschheit zu "verbessern", indem der "minderwertige" Teil der Gesellschaft, die sogenannten "nutzlosen Esser", entfernt wird, beispielsweise durch obligatorische Sterilisation, Abtreibung, Sterbehilfe oder Völkermord. Diese Ideen waren im Nationalsozialismus beliebt.

Gates 'Vater, William Henry Gates, war Vorstandsmitglied der Eugenik-Organisation Planned Parenthood. Die Bill & Melinda Gates Foundation hat bereits 1999 gespendet 1,7 miljoen Dollar an die International Planned Parenthood Federation. Laut Life Site hat Gates zwischen 14.521.748 und 2010 2013 USD gespendet der fünfte in der Reihe der Top-7-Spender von Planned Parenthood (Life Site, 3. August 2015, „Die sieben größten Spender von Planned Parenthood haben in vier Jahren unglaubliche 7 Millionen US-Dollar gespendet“).

Wie von Teil II Es scheint, dass die Rockefeller Foundation auch ständig in die Bevölkerungspolitik und die globale Gesundheit eingreift. Zum Beispiel waren sie der Ursprung der Weltgesundheitsorganisation, deren Hauptfinanzierer derzeit Bill Gates ist.

Weniger bekannt ist, dass die Rockefeller-Stiftung beim Aufbau des deutschen Eugenik-Programms mitgewirkt und sogar das Programm 'Todesengel' finanziert hat, an dem Josef Mengele gearbeitet hat, bevor er nach Auschwitz ging:

"... und doch hat es nie wirklich aufgehört."

Das schreibt der Historiker Edwin Black in „IBM und der Holocaust(Crown Books 2001) und „Krieg gegen die Schwachen: Eugenik und Amerikas Kampagne zur Schaffung eines Meisterrennens (Four Walls Eight Windows, 2003).

Impfung? Sie sind also in guten Händen ...

 

 


Zitate & Kolophon

* Tore:

"Wenn wir gute Arbeit in Bezug auf Impfstoffe, Gesundheit und Fortpflanzung leisten, können wir die Weltbevölkerung um 10-15% reduzieren", sagte Bill Gates auf der TED2010-Konferenz in Long Beach, Kalifornien, in einer Rede mit dem Titel "Innovating to Zero!" Das Urteil stand im Zusammenhang mit dem angeblichen Klimaproblem und der Reduzierung von CO2. Eine Verringerung des Bevölkerungswachstums wäre dann notwendig. Angesichts der Tatsache, dass Gates 'Vater ein Eugenist war und Gates selbst zu sein scheint, wie seine enormen Spenden an eugenische Organisationen belegen, ist es nicht überraschend, diese Aussage in einem breiteren Kontext zu betrachten.

** Zitate aus: „Den Mythos von AIDS dekonstruieren“:

Mullis:

  • Das ist keine Epidemie. Die Anzahl der Fälle stieg exponentiell an, da die Anzahl der Tests exponentiell anstieg. […] Jeder wurde getäuscht. “
  • "Die ursprüngliche Definition von Aids hat keine Ähnlichkeit mit der aktuellen Definition von AIDS."
  • „Der Test sollte nicht verwendet werden, um zu interpretieren, dass eine Person AIDS oder ein HIV-Virus hat. […] Die gefundenen Proteine ​​sind normale Proteine, die in menschlichen Zellen gefunden werden. “
  • "Ist alles Orwellsche Täuschung."

 

HIV-positiver Mann getestet:

"Ich glaube nicht, dass ich nach 20 Jahren Positivität am Leben bin, weil ich weder AZT noch eines dieser Medikamente verwendet habe."

*** Zitate aus dem Haus der Zahlen:

Mullis: „Ich musste das durch etwas untermauern lassen. Bevor ich es schreiben und einreichen konnte. Und ich ging herum und fragte eine ganze Menge Leute. […] Es muss jemanden geben, der das weiß, also gehen Sie zu diesen Experten und fragen Sie sie. Und so fragte ich alle diese Leute nacheinander und keiner von ihnen hatte es. Keiner von denen! Und ich wurde wirklich verrückt danach. Da bemerkte ich zum ersten Mal: ​​Sie wissen es nicht! Niemand weiß es wirklich! Das Ganze ist eine große Täuschung! "

Klicken Sie für Teil 1 auf here. Klicken Sie für Teil 2 auf here. Sie können ein PDF des Artikels herunterladen here herunterladen. Dieser Artikel kann frei veröffentlicht und geteilt werden, jedoch unter Bezugnahme auf die Quelle. Der investigative Journalismus nimmt viel Zeit in Anspruch: PLAGIAT = DIEBSTAHL!

4.6 30 Abstimmung
Artikelrezension
Abonnieren
Abonnieren Sie
Gast
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
36 Kommentare
älteste
neueste am meisten gestimmt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
CommonSenseTV
Dutch NL English EN French FR German DE Spanish ES
36
0
Wie reagieren Sie darauf?x