USA - Illegale dürfen abstimmen und Ergebnisse ändern

Der Wahlrat des Staates Illinois gab bekannt, dass bei den Wahlen im Jahr 2018 547 illegale Einwanderer wahlberechtigt waren, von denen 19 im Jahr 2018 tatsächlich stimmberechtigt waren.

Aber 19? Ist das nicht aus einer Bevölkerung von 12.7 Millionen? Stimmt, aber dann bleiben folgende Fragen offen:

1) WIE ist es möglich, dass Nichtstaatsangehörige an Wahlen teilnehmen können?
2) Hat dies zu einer Veränderung des Wahlergebnisses geführt?

Die Antwort auf die erste Frage liegt in der Nachlässigkeit bei der Bekämpfung des Wahlbetrugs in Illinois.

Und hat dies zu einer Veränderung des Wahlergebnisses geführt?

Höchstwahrscheinlich JA: In Macon County (105.000 Einwohner), wo 7 Nichtstaatsangehörige wahlberechtigt sind, wurde das Ergebnis durch einen Unterschied von 1 Stimme zwischen den Kandidaten ermittelt.

19.655 für Tony Brown (Demokrat) gegenüber 19.654 für Jim Root (Republikaner)

Unterschied von 1 Stimme!

Quellen:

Wahl zum Macon County Sheriif:
http://www.nowdecatur.com/category/election-2018/

Bundesstaat Illinois:
https://en.wikipedia.org/wiki/Illinois

https://en.wikipedia.org/wiki/Macon_County,_Illinois

Nichtamerikaner in Illionois waren 2018 wahlberechtigt:

0 0 Abstimmung
Artikelrezension
Abonnieren
Abonnieren Sie
Gast
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
nl Dutch
X
0
Wie reagieren Sie darauf?x