Ein weiteres Geldpaket in die Ukraine

Fünfhundert Millionen Euro. Wir reden darüber. Dies geht WIEDER in ein Land, das kein Mitglied der Europäischen Union ist.

Die Europäische Kommission leiht das Geld an die Ukraine. Das osteuropäische Land erhält dieses Geld, um die wirtschaftlichen und strukturellen Reformen im Land wieder in Gang zu bringen. Darüber hinaus wird die Europäische Union weitere 1,2 Milliarden Euro für „günstige“ Kredite gegen das Koronavirus freigeben.

Seit 2014 hat die Ukraine fast 3,8 Mrd. EUR von der EU erhalten. Dieses Geld soll vor allem die Wirtschaft der Ukraine auf die Karte setzen. Auszahlungen sind an alle Arten von Bedingungen gebunden. Eine dieser Bedingungen ist die Bekämpfung der Korruption und der Geldwäsche.

Wirtschaftskommissar Paolo Gentiloni: „Diese 500 Millionen Euro zeigen, dass wir die Ukraine in diesen Zeiten noch mehr unterstützen. Wir werden mehr Nothilfe leisten, diese Krise kennt keine Grenzen. Die Solidarität in Europa hört auch nicht an den Grenzen der EU auf. “

Quellen:

https://www.pubaffairsbruxelles.eu/eu-approves-disbursement-of-e500-million-in-macro-financial-assistance-to-ukraine-eu-commission-press/

https://www.europa-nu.nl/id/vl92oy8pfewz/nieuws/nieuwe_eu_steun_voor_oekraine?ctx=vh6ukzb3nnt0&tab=0

 

 

5 3 Abstimmung
Artikelrezension
Abonnieren
Abonnieren Sie
Gast
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
1 Reaktion
älteste
neueste am meisten gestimmt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
nl Dutch
X
1
0
Wie reagieren Sie darauf?x