Mit freundlichen Grüßen Unabhängige Nachrichten & Meinungen

Sommerperspektive? Über Immunität und Impfstoffe

"Bis April wurden in den Niederlanden bereits 351 Todesfälle nach Impfungen gemeldet, davon 26 unter 65 Jahren."

Die Zahlen, jetzt mehr als 2 Monate später, sind noch nicht bekannt.

Dies ist aus dem Newsletter der Stiftung Ärzte-Covid-Kollektiv

Sommerperspektive? Über Immunität und Impfstoffe

Es ist Sommer!

Der Sommer scheint begonnen zu haben. Sie spüren die Entspannung. Manche von uns spüren es wegen des schönen Wetters und manche, weil sie froh sind, geimpft worden zu sein. Man merkt um sich herum, dass die Urlaubspläne langsam exotischer werden und es scheint, als ob unsere alte Freiheit winkt.

Wie bei allen Zahlen und Nachrichten der letzten Monate gilt es, weiter zu suchen und nach Perspektiven zu suchen.

In diesem Newsletter bieten wir eine Reihe von Einblicken, die Ihre Sichtweise beeinflussen können. Außerdem natürlich ein Update zu unseren Aktivitäten.

Gesunde Menschen machen sich NICHT gegenseitig krank!

 

Wir freuen uns, dieses Video zu teilen, in dem erklärt wird, wie die Virusübertragung funktioniert: "Gesunde Menschen machen sich nicht gegenseitig krank!" (teilen, teilen, teilen!)

Denn wussten Sie, dass Sie Milliarden von Viren an und in Ihrem Körper haben?

Sie sind überall um uns herum und das ist gut so.

Menschen können nicht ohne Viren leben. Viren helfen uns, gesund zu bleiben. Unser Immunsystem wird durch den Kontakt mit Viren gestärkt. In diesem Video erklären wir den Unterschied zwischen 'erkrankender Übertragung' und 'nicht ekelerregender Übertragung'.

Auf LinkedIn gab es viele Reaktionen auf dieses Video, das Zweifel am Inhalt und damit an der Expertise des Ärztekollektivs aufkommen lässt. Kritiker sagen zum Beispiel, dass keine Viren auf Ihrem Körper LEBEN. Das ist richtig, Wirtszellen werden für die Proliferation/das Leben benötigt.

Wir sagen nicht, dass sie dort leben, sondern dass Viren auf Ihrem Körper SIND.

Wir versuchen, so oft wie möglich auf Kommentare zu reagieren, aber uns fehlen oft die Hände. Wenn Sie (medizinisch ausgebildet und) auf LinkedIn unterstützen möchten. Lass uns wissen!

Wichtige Studien

Im Folgenden konzentrieren wir uns auf eine Reihe wichtiger Studienergebnisse zum Schutz vor (schweren) Covid-19-Infektionen, zum Aufbau eines natürlichen Abwehrsystems oder zur Impfung.

Infektion vergleichbarer Schutz wie Impfung

Aus dem Dutch Journal of Medicine, 4. Juni: „Die Forscher kommen zu dem Schluss, dass eine Covid-19-Infektion einen vergleichbaren Schutz bietet wie die derzeit eingeführten Impfstoffe. Zudem fanden sie keine Hinweise darauf, dass die Zahl der Reinfektionen durch die „britische Variante“ gestiegen ist. Quelle: Niederländische Zeitschrift für Medizin und der Originalartikel von Die Lanzette, 20. April.

Lebenslange Immunität

Ermutigender ist, dass es immer mehr Hinweise darauf gibt, dass nach einer Covid-19-Infektion ein lebenslanger Schutz entstehen kann, wie von den Autoren zweier Nature-Artikel beschrieben. (lesen Sie mehr darüber)

Impfschutz und Risiken

Sollten sich die aktuellen Impfstoffe auch mittel- und langfristig als sicher erweisen, wäre eine breitere freiwillige Impfkampagne auch bei Nicht-Risikogruppen verständlich. Vor allem, wenn sich zeigen würde, dass man andere durch Impfungen nicht mehr anstecken kann oder eine Herdenimmunität entstehen würde. Diese Daten liegen jedoch (noch) nicht vor. Auch Sicherheitsdaten für mehr als einige Monate nach der Impfung fehlen.

Ein Bericht wurde herausgegeben von der Nebenwirkungszentrum Lareb zu den 94 gemeldeten Todesfällen nach Impfungen in den ersten acht Wochen der Kampagne im Januar und Februar. Nun wird ein Tod nach der Impfung nicht automatisch durch die Impfung verursacht, aber da wir noch so wenig über die Nachteile der Impfungen wissen, muss mit solchen Informationen sehr vorsichtig umgegangen werden.

Bis April wurden in den Niederlanden bereits 351 Todesfälle nach Impfungen gemeldet, davon 26 unter 65 Jahren.
Quelle: https://newslettertogo.com/guv7rw8n-hzmc98b8-6i82remq-skt

Das Ärztekollektiv betont die Notwendigkeit der Zurückhaltung bei Impfgruppen, für die das Risiko einer schweren Covid-19-Infektion gering ist, wie etwa Personen unter 70 Jahren und Personen außerhalb der bekannten Risikogruppen.

Wenn Sie als nicht zur Risikogruppe gehörend dennoch erwägen, sich impfen zu lassen, um die Wahrscheinlichkeit einer schweren Covid-19-Ansteckung zu verringern (es gibt vorerst keinen anderen Grund, außer seltsamerweise kann der Wunsch in den Urlaub fahren ), dann ist es wichtig:
– zu wissen, wie viel Schutz die Impfstoffe Ihnen bieten,
– Ihre individuelle Wahrscheinlichkeit kennen, an einer schweren Covid-19-Infektion zu erkranken;
– und vergleichen Sie dies mit der (noch unbekannten) Schadenswahrscheinlichkeit, die Ihnen die Impfstoffe zufügen könnten.
The Lancet hat kürzlich einen interessanten Kommentar zur Wirksamkeit der Impfstoffe veröffentlicht. Dieser und andere Artikel werden in a . behandelt neues Stück über die Wirkung der Impfstoffe. Mehr dazu…

Kinder impfen? In acht nehmen!

Auch der Druck, immer jüngere Menschen und sogar Kinder zu impfen, steigt. Wir möchten eindringlich davor warnen, dass es klare Hinweise darauf gibt, dass die Impfung von Nicht-Risikogruppen schädlicher sein könnte als das Risiko einer Covid-19-Infektion. Die Packungsbeilage des Pfizer-Impfstoffs zeigt beispielsweise, dass geimpfte Kinder zwischen 12 und 16 Jahren mit einer Wahrscheinlichkeit von 0,4% schwerwiegende Nebenwirkungen (einschließlich Tod) haben. (siehe Seite 27 von pdf).

Die obigen Informationen können gewalttätig wirken und sollen ausdrücklich nicht schockieren. Es ist ein anderer und vielleicht unbequemer Blickwinkel auf die aktuelle Impfkampagne. Aufgrund der großen Unsicherheit, insbesondere über die Nebenwirkungen und den tatsächlichen Nutzen der aktuellen Impfstoffe pro Altersgruppe, halten wir es für sehr wichtig, darauf aufmerksam zu machen. Unser Ziel bleibt es, Daten sorgfältig zu sammeln, offen darüber zu kommunizieren und Entwicklungen genau zu verfolgen.

FOUNDATION ÄRZTE COVID KOLLEKTIV
https://artsencollectief.nl/

Teile diesen Artikel!

Abonnieren
Abonnieren Sie
Gast
Kann Ihr richtiger Name oder ein Pseudonym sein
Nicht benötigt
5 Kommentare
älteste
neueste am meisten gestimmt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
CommonSenseTV
nl Dutch
X
5
0
Wie reagieren Sie darauf?x